Mit dem Tiny Rathaus in Plön

Bei der Veranstaltung "Dein Verein - dein Engagement" auf dem Plöner Marktplatz gab es Roboter, Glitzer-Tattoos und viele gute Gespräche

Wo können sich Jugendliche und junge Menschen im Kreis Plön engagieren?

Gemeinsam mit dem Kreisjugendring Plön e.V. standen wir am Samstag, den 16. September 2023 bei schönstem Wetter mit dem Tiny Rathaus der Landeshauptstadt Kiel und der KielRegion auf dem Plöner Marktplatz und informierten bei unserem Aktionstag "Dein Verein - dein Engagement!" Jugendliche und Familien über die verschiedenen Angebote für junge Menschen im Kreis Plön. Wer mochte, konnte sich eine der vielen bunten Postkarten aussuchen und an einen lieben Menschen schicken. Darunter waren auch neue Manga-Postkarten, die über die Angebote des Freiwilligenzentrums wie z.B. die Freiwilligenbörse informieren.

Vor Ort waren mehrere Mitglieder des Kinder- und Jugendrats Plön, die mit viel Begeisterung von ihrem Engagement erzählten und den jüngeren Kids spontan beim Perlenauffädeln und Glitzer-Tätowieren halfen. Wer Lust hat, sich im November in Plön bei den Wahlen zum neuen Kinder- und Jugendrat aufstellen zu lassen, kann sich gern an den Betreuer Jörg Jaudzim wenden. Anne und Lara aus dem Vorstand des dem Alumni-Netzwerkes der Freiwilligendienste Schleswig-Holstein e. V. informierten über die verschiedenen Freiwilligendienste für junge Menschen. Großer Beliebtheit erfreute sich auch die von ihnen mitgebrachte Button-Maschine.

Wir hatten viele tolle Gespräche, es gab frische Waffeln, Kreativ- und Bewegungsangebote und einen Roboter-Parcours vom Verein Cobaas Bildung und Kommunikation e.V.. Der im Februar gegründete Verein rollte mit seinem neuen Digitalmobil auf den Marktplatz. Damit möchte das Team um Thomas Wick Digitalangebote in den ländlichen Raum bringen. Noch ist der Vereinsvorsitzende auf der Suche nach Dozent*innen, die Lust haben, ihre Kenntnisse an Kinder, Jugendliche oder Senior*innen weiterzugeben.

Stefan Schwarck von der Stiftung Die blaue Stadt hatte ein ganz besonderes Angebot mitgebracht. Mit einer VR-Brille konnte man in seine fantastische Welt eintauchen und am Ende sogar eine Botschaft hinterlassen. „Die kleine Blumeninsel“ ist ein VR-Spiel speziell für Kinder, die direkt oder indirekt mit lebensverändernden Krankheiten konfrontiert sind. Es soll Kindern das Erlebnis schenken, für eine kurze Zeit in eine virtuelle Realität – eine bunte fröhliche Welt – einzutauchen.


Copyright Bilder: Charlotte Reimann